Partnerschaft El Salvador

Schule in Los Olivos, El SalvadorSeit den 1980er Jahren gibt es Kontakte zwischen der Nikodemuskirche und der Lutherischen Kirche in El Salvador. Weil Bischof Dr. Medardo Gomez sich während des Bürgerkrieges in El Salvador für die Armen und Vertriebenen seines Landes einsetzte, war er vielen Anfeindungen ausgesetzt. Die Nikodemuskirche mit ihrer Pfarrerin Marianne Pflüger begleitete ihn und seine Kirche durch diese schweren Jahre. In der folgenden Zeit kam es zu vielen Besuchen und Solidaritätsaktionen. U.a. veranstaltet die Lehrerin Frau Angelika Reimer, Gemeindemitglied der Nikodemuskirche, jährlich einen Osterbasar in der Grundschule an der Fröttmaninger Straße. Die Erlöse und weitere Spenden kommen den Schülerinnen und Schülern der Abelina Gómez Grundschule in Los Olivos in El Salvador zugute. Es ist eine Einrichtung der lutherischen Kirche und somit eine Privatschule. Von Seiten des Staates gibt es bisher keine Unterstützung. Derzeit besuchen circa 90 Kinder die Schule – vom Kindergarten bis zur sechsten Klasse. Die Schule leistet auch Unterstützung bei den Hausaufgaben Klassenzimmer in Los Olivos, El SalvadorDas ist ganz wichtig, weil die Eltern meist Analphabeten sind. Daneben gibt es viel Nachholbedarf im Bereich des sozialen Verhaltens. Insofern werden die Kinder auch in ihrer Persönlichkeitsbildung gefördert. Die Bilder veranschaulichen sehr gut, wie unter sehr einfachen Umständen eine fröhliche Schar Kinder heranwächst. Die Aktivitäten für El Salvator werden von der Pfarrerin Dr. Claudia Häfner, Vorsitzende des El Salvador-Ausschusses des Dekanats München, koordiniert. (Dr. Claudia Häfner)